Abteilung Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau

Praxis

Transfer in die landwirtschaftliche Praxis

Nach Abschluss der modellmäßigen Datenauswertung der weiteren Jahre 2002/2003 wird der am besten geeignete Modellansatz als benutzerfreundliche Software erstellt und der landwirtschaftlichen Beratung bzw. Praxis zugänglich gemacht. Das parameterisierte Modell würde beispielsweise einer zentralen Institution wie dem Deutschen Maiskomitee oder dem Deutschen Wetterdienst zur weiteren routinemäßigen Durchführung der Berechnungen übergeben. Die Erstellung der Ernteprognosen erfolgt dabei für ein Standardsortiment und für Regionen mit vergleichbaren Klima- und Bodenbedingungen, basierend auf den bis zu einem aktuellen Tag vorhandenen Wetterdaten und den aus der Wettervorhersage (ca. 8 Tage) stammenden Werten. Die Klassifizierung der Regionen erfolgt zuvor in Zusammenarbeit mit den Länderdienststellen auf Basis der bereits vorliegenden Temperatursummenkarte des DMK. Die Prognoseergebnisse werden über das Internet der landwirtschaftlichen Beratung zur Verfügung gestellt, die die fachliche Interpretation der Vorhersagen und die breitere Streuung zu den landwirtschaftlichen Betrieben über einen Faxservice und die landwirtschaftlichen Wochenblätter übernehmen kann.
Aktuelles

Lehre

Forschung und Publikationen

Links

  • Variationsstatistik Ethik Fachschaft Kompetenzzentrum Milch Abreifeprognose Silomais