Abteilung Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau

Leguminosen

Optimierung des ökologischen Anbaus von Körnerleguminosen 

null

Aufgrund ihrer Eigenschaft sich durch symbiontische Luftstickstoffbindung, selbst mit Stickstoff zu versorgen und ihren Nachfrüchten größere Mengen an stickstoffreichen Ernterückständen als N-Quelle für deren Ertragsbildung zu hinterlassen kommt dem Anbau von Körnerlegunminosen im ökologischen Landbau eine sehr große Bedeutung zu.

Vor diesem Hintergrund werden seit Jahren am Versuchsstandort Lindhof in verschiedenen mehrjährigen, mehrfaktoriellen Feldversuchen Möglichkeiten der Optimierung des ökologischen Anbaus von Körnerleguminosen im Hinblick auf Ertragsleistung, Futterqualität und Vorfruchtwert geprüft.

In folgenden Teilprojekten wurden und werden die Effekte folgender pflanzenbaulicher Steuergrößen:

  • Leguminosenart bzw. -sorte
  • Saatmischung
  • Nutzungsart

und nach der Ernte Wirtschaftsdüngung zur Folgefrucht auf die Leistungsfähigkeit und die Vorfruchtwirkung auf Winterweizen untersucht.

Begleitet werden die Untersuchungen durch Versuche zum Einsatz von Pflanzenstärkungsmitteln zur Vorbeuge von Blattläusen und Schwächeparasiten, die in Zusammenarbeit mit Dr. Schleuß vom ALR-Pflanzenschutzamt Kiel durchgeführt wurden. Die Körnerleguminosenversuche stehen in enger Zusammenarbeit mit dem Teilprojekt Phytopathologie des Projektes Hof Ritzerau in dem unter anderem der Befall von Körnerleguminosen durch Blattläuse bzw. Blattrandkäfer untersucht wird.

Teilversuch zum Anbau von Körnererbsen

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Leguminosenphase:

  • Saatmischung (a. Erbsenreinsaat, b. Gemenge mit Sommergerste, c. Sommergerste) 
  • Nutzungsart (a. Drusch, b. Ganzpflanzensilage)
  • Erbsensorte (4 moderne halbblattlose Sorten)
  • Versuchsjahre (a. 1998, b. 1999, c. 2001)

Teilversuch zum Anbau von Körnerleguminosen

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Leguminosenphase:

  • Leguminosenart (a. Körnererbsen, b. Ackerbohne, c. schmalblättrige Lupine)
  • Saatmischung (a. Reinsaat, b. Gemenge mit Sommergetreide, c. Sommergetreide) 
  • Nutzungsart (a. Drusch, b. Ganzpflanzensilage)
  • Versuchsjahre (a. 2001, b. 2002).

Untersuchungsparameter in der Leguminosenphase

  • Ertrag bei Korn- bzw. GPS-Ernte, 
  • Futterqualität und deren Veränderung,
  • Ertragsbildung, 
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln, Stoppeln, Mulch), 
  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin), 
  • N2-Fixierungsleistung.

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Folgefrucht Winterweizen

  • Termin der Wirtschaftsdüngung (a. Bestockung, b. Anfang Schossen c. Ährenschieben).

Untersuchungsparameter in der Folgefrucht Winterweizen

  • Ertragsbildung und Ertrag,
  • Weizenqualität,
  • N-Effizienz.

Literatur

  • Wichmann, S., Loges, R., and Taube, F. (2005). Ertragsbildung und Qualitätsentwicklung von Körnerleguminosen zur Ganzpflanzennutzung in Reinsaat und im Gemenge mit Getreide. Pflanzenbauwissenschaften 9, 61-74.
  • Wichmann, S. (2004). Ertragsleistung, Futterqualitätsentwicklung, N2-Fixierungsleistung und Vorfruchtwirkung von verschiedenen Körnerleguminosenarten in Reinsaat und im Gemenge mit Getreide. Schriftenreihe des Instituts für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau 35, 1-152.
  • Loges, R., Dreymann, S. und Wichmann, S. (2002) Leguminosenanbau richtig machen. bioland - Fachzeitschrift für den ökologischen Landbau(1): pp. 14-15. (PDF)
  • Wichmann, S., Loges, R. und Taube, F. (2003): Vergleich von verschiedenen Leguminosenarten in Reinsaat und Gemenge im Hinblick auf Ertrag, Futterqualität, Stickstofffixierungsleistung und Vorfruchtwirkung. Projektbeschreibung und erste Ergebnisse, in Freyer, Bernhard, Eds. Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau - Ökologischer Landbau der Zukunft, pp. 505-506. Universität für Bodenkultur Wien - Institut für ökologischen Landbau (PDF).
  • Wichmann, S., Loges, R. und Taube, F. (2003). Erbsenanbau - Reinsaat oder doch Gemenge? bioland 26-27.
  • Wichmann, S., Loges, R. und Taube, F. (2003). Futterqualitätsentwicklung, Ertragsleistung und N2-Fixierungsleistung von Erbsen in Reinsaat und im Gemenge mit Sommergerste. Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften 15, 194-197.
  • Wichmann, S., Loges, R., und Taube, F. (2004). Methodische Aspekte zur Bestimmung der N2-Fixierungsleistung von Körnerleguminosen in Reinsaat und im Gemenge mit Getreide. Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften 16, 187-188.(PDF)
  • Wichmann, S., Loges, R. und Taube,F. (2005): Einfluss von sommerannuellen Leguminosenvorfrüchten und unterschiedlich terminierten Gülle-N-Gaben auf Ertrag und Kornrohproteingehalt von Winterweizen. . Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften 17, 225-226. (PDF).
  • Schleuß, U., Böhm, H. und Loges, R., (2005) Untersuchungen zum Einsatz von Pflanzenstärkungsmitteln im ökologischen Futtererbsenanbau, in Heß, J und Rahmann, G, Eds. Ende der Nische, Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau. kassel university press GmbH, Kassel. (PDF)
Aktuelles

Lehre

Forschung und Publikationen

Links

  • Variationsstatistik Ethik Fachschaft Kompetenzzentrum Milch Abreifeprognose Silomais