Abteilung Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau

Kleegras

Beeinflussbarkeit von Ertrag, Futterqualität, N2-Fixierungsleistung und Vorfruchtwert von Kleegras

rotklee

Seit Mitte der 90er Jahre stellt dieses Thema einen der Arbeitsschwerpunkte des Institutes für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung - Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau – dar. 

Dazu wurden und werden auf den Versuchsstandorten Lindhof, Hohenschulen und Ritzerau in verschiedenen mehrjährigen mehrfaktoriellen Feldversuchen die Effekte folgender pflanzenbaulicher Steuergrößen:

  • Nutzungsart (Schnitt, Gründüngung, Beweidung, Winterbeweidung, Mischnutzung)
  • Leguminosenart(Rotklee, Weißklee, Luzerne)
  • Begleitgrasart (Deutsches Weidelgras, Welsches Weidelgras, Rohrschwingel)
  • Saatmischungsverhältnis

auf die Ertragsleistung, Futterqualität, N2-Fixierungsleistung und Vorfruchtwert der für den ökologischen Landbau zentralen Kultur Kleegras im Rahmen der im Folgenden aufgeführten Projekte untersucht.

Die Projekte sind gemäß der variierten pflanzenbaulichen Hauptsteuergrößen geordnet.
Im Anschluss sind ausgewählte Literaturstellen aufgeführt, die zentrale Ergebnisse beschreiben.

1. Projekt: Einfluss der Eingliederung von Futterleguminosen auf den Stickstoffhaushalt und die Ertragsbildung von Ackerbausystemen.

(Gefördert durch die DFG im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 192,
Projektlaufzeit 1994-1996,
Projektleiter Prof. Dr. A. Kornher und Prof. Dr. Friedhelm Taube, Projektdurchführung: Dr. Ralf Loges)

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen

  • Nutzungsart der Vorfrucht Kleegras (a. Schnittnutzung b. Gründüngung (=Mulchen))
  • Leguminosenart der Vorfrucht Kleegras (a. Rotklee, b. Luzerne)
  • Begleitgrasart der Vorfrucht Kleegras (a. Dt. Weidelgras, b. W. Weidelgras)
  • Saatmischung der Vorfrucht Kleegras (a. Leguminosenreinsaat, b. leguminosenreich, c. leguminosenarm, d. Grasreinsaat)
  • Umbruchzeitpunkt der Vorfrucht Kleegras (a. früh, b. spät)

Untersuchungsparameter

  • Ertrag und Ertragszuwachs
  • Futterqualität und deren Veränderung (IVVOM, RP-Gehalt, Fasergehalt)
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln, Stoppeln, Mulch)
  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin, Norg)
  • N2-Fixierungsleistung (erweiterte Differenzmethode, Natural-15N-abundance,15N-Isotopenanreicherungsmethode)
  • Vorfruchtwirkung auf Winterweizen (2 Umbruchtermine)

2. Projekt: Quantitative Erfassung und Modellierung der Ertragsbildung, N-Fixierung und N-Verwertung im Vorfrucht-Nachfrucht-System Kleegras-Winterweizen.

(Gefördert durch die DFG im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 192, Projektlaufzeit 1997-1999, Projektleiter Prof. Dr. Friedhelm Taube und Dr. Ralf Loges,
Projektdurchführung: Dr. Axel Kaske)

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Kleegrasphase

  • Nutzungsart (a. Schnitt, b. Gründüngung (=Mulchen))
  • Leguminosenart (a. Rotklee, b. Luzerne, c. Weißklee)
  • Saatmischung (a. Leguminosenreinsaat, b. Leguminosen-Gras-Gemenge, c. Grasreinsaat)
  • Vergleichsbestände: konventionelle Grasbestände mit differenzierter N-Düngung

Untersuchungsparameter

  • Ertrag und Ertragszuwachs
  • Futterqualität und deren Veränderung (IVVOM, RP-Gehalt, Fasergehalt)
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln,Stoppeln, Mulch)
  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin, Norg)
  • N2-Fixierungsleistung (erweiterte Differenzmethode, Natural-15N-abundance,15N-Isotopenanreicherungsmethode)
  • Vorfruchtwirkung auf Winterweizen (2 Umbruchtermine)

3. Projekt: Wirkung unterschiedlicher Rotklee/Gras-Ansaatmischungen und –Nutzungssysteme auf die Produktivität und die Menge nicht-erntbaren Stickstoffs

(Projekt durchgeführt im Rahmen des Forschungsschwerpunktes ökologischer Landbau und extensive Landnutzungssysteme,

Projektlaufzeit 1999-2006, Projektleiter Prof. Dr. Friedhelm Taube und Dr. Ralf Loges, Projektdurchführung: Dr. Sonja Dreymann, MSc agr. Inken Mauscherning, Kooperationspartner Dr. Hauke Heuwinkel TUM-Freising-Weihenstephan)

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Kleegrasphase

  • Nutzungsart (a. Schnitt, b. Gründüngung (=Mulchen), 3. Schnitt-Mulch-Mischnutzungen
  • Leguminosenart (a. Rotklee, b. Luzerne)
  • Saatmischung (a. Leguminosenreinsaat, b. leguminosenreich, c. leguminosenarm, d. Grasreinsaat)

Untersuchungsparameter

Teilversuch 1
  • Ertrag
  • Futterqualität (IVVOM, RP-Gehalt, Fasergehalt)
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln, Stoppeln, Mulch)
  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin)
  • N2-Fixierungsleistung (erweiterte Differenzmethode
  • Vorfruchtwirkung auf differenziert gedüngten Winterweizen

Teilversuch 2

  • Ertrag
  • Futterqualität (IVVOM, RP-Gehalt, Fasergehalt)
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln, Stoppeln, Mulch)
  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin)
  • N2-Fixierungsleistung (erweiterte Differenzmethode,Natural-15N-abundance, erschiedene15N-Isotopenanreicherungstechniken) 
  • Nitratauswaschung (Saugkerzenmethode)
  • Vorfruchtwirkung auf Winterweizen und Sommerweizen

4. Optimierung des Kleegrasmanagements unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeit einer ganzjährigen Wiederkäueraußenhaltung (Winterweide)

(Projekt durchgeführt im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojektes Hof Ritzerau , gefördert durch Herrn G. Fielmann, Projektlaufzeit 2005-2007, Projektleiter Prof. Dr. Friedhelm Taube und Dr. Ralf Loges, Projektdurchführung: M.Sc. Derk Westphal)

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Kleegrasphase

  • Nutzungsart (a. Schnitt, b. Gründüngung (Mulchen), c. Mähweide (Beweidung September), d. Mähweide (Beweidung Dezember), e. Mähweide (Beweidung Januar)
  • Leguminosenart (a. Rotklee, b. Luzerne, c. Weißklee)

Untersuchungsparameter

  • Ertrag
  • Futterqualität (IVVOM, RP-Gehalt, Fasergehalt)
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln, Stoppeln, Mulch, Weidereste)
  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin, Norg)
  • N2-Fixierungsleistung (erweiterte Differenzmethode)
  • Nitratauswaschung (Keramik- und Glassaugkerzenmethode)
  • Vorfruchtwirkung auf Sommerweizen

5. Vergleich der Leistungsfähigkeit verschiedener Futterleguminosen Arten bei unterschiedlicher Nutzung

Teilprojekt 1 Ertagsleistung und Futterqualität
(Projekt durchgeführt im Rahmen der EU-Cost-852-Action  gefördert von der Schaumann-Stiftung, Projektlaufzeit 2003-2006, Projektleiter Prof. Dr. Friedhelm Taube und Dr. Martin Gierus,
Projektdurchführung: MSc. Jana Kleen) 

Teilprojekt 2 Vorfruchtwert und Stickstoffauswaschung

(Projekt durchgeführt im Rahmen des Forschungsschwerpunktes ökologischer Landbau und extensive Landnutzungssysteme,

Projektlaufzeit 2004-2006,

Projektleiter Prof. Dr. Friedhelm Taube, Dr. Martin Gierus und Dr. Ralf Loges, Projektdurchführung: M.Sc. Derk Westphal, M.Sc. Jana Kleen und Thomas Ehmsen)

Variierte pflanzenbauliche Steuergrößen in der Kleegrasphase

  • Nutzungsart (a. Schnitt, b. Beweidung)
  • Leguminosenart (a. Rotklee, b. Luzerne, c. Weißklee, d. Hornschotenklee)


Untersuchungsparameter

Teilprojekt 1

  • Ertrag und Ertragszuwachs,
  • Futterqualität und -veränderung (IVVOM, RP-Gehalt, Gasbildung, Proteinverdaulichkeit, Fasergehalt)
  • Ernterückstandsmengen (Weidereste)
  • N2-Fixierungsleistung (einfache Differenzmethode)

Teilprojekt 2

  • Bodenstickstoffgehalte (Nmin, Norg)
  • Ernterückstandsmengen (Wurzeln, Stoppeln)
  • N2-Fixierungsleistung (erweiterte Differenzmethode)
  • Nitratauswaschung (Saugkerzenmethode)
  • Vorfruchtwirkung auf Kartoffeln

Ausgewählte Literatur zum Leguminosenmanagement

  • Høgh-Jensen, H., Loges, R., Jørgensen, F., Vinther, F. and Jensen, E. (2004). An empirical model for quantification of symbiotic nitrogen fixation in grass-clover mixtures. Agricultural Systems 82, 181-194. DOI: 10.1016/j.agsy.2003.12.003
  • Loges, R., A. Kaske and F. Taube (1999). Dinitrogen fixation and residue nitrogen of different managed legumes and nitrogen uptake of subsequent winter wheat. In: Designing and testing crop rotations for organic farming, edited by J. Olesen, R. Eltun, M. Gooding, E. Jensen, and U. Köpke. 1999, p 181-190. (PDF-Datei)
  • Høgh-Jensen, H., Loges, R., Jensen, E. S., Jørgensen, F. V. and Vinther F. P. (1998). Empirisk model for symbiotisk kvælstofudvaskning ved omlægning til økologisk jordbrug. Forskningscenter for Økologisk Jordbrug. Foulum/Danmark Rapport Nr. 2, 69-86.
  • Loges, R., (1998). Ertrag, Futterqualität, N2-Fixierungsleistung und Vorfruchtwert von Rotklee- und Rotkleegrasbeständen. Diss. Univ. Kiel. Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung. (PDF-Datei)
  • Kaske, A., (2000). Leistungen unterschiedlich bewirtschafteter Futterleguminosenbestände und deren Auswirkungen auf Ertrag und ausgewählte Kenngrößen des Stickstoffhaushaltes der Folgefrucht Winterweizen. Dissertation, Schriftenreihe des Instituts für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Dreymann, S., (2005). N-Haushalt unterschiedlich bewirtschafteter Rotklee-Bestände und deren Bedeutung für die Folgefrucht Weizen im Ökologischen Landbau. Schriftenreihe des Instituts für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 41. Dissertationsschrift, Universität Kiel.
  • Loges, R., Wachendorf, M. (1998). Kleegras- und Luzernegrasanbau in Norddeutschland. bio-land 5, S. 28.
  • Loges, R., Dreymann, S. und Wichmann, S. (2002). Leguminosenanbau richtig machen.
  • bioland - Fachzeitschrift für den ökologischen Landbau(1): pp. 14-15. (PDF-Datei)
  • Loges, R. and Heuwinkel, H. (2004). Mulchen oder Schnittnutzung von Kleegras - Auswirkung der Bewirtschaftung von Kleegrasbeständen auf den N-Haushalt von Fruchtfolgen. In 'Viehloser Öko-Ackerbau'. (Eds. H. Schmidt and BMVEL.) pp. 21-25.
  • Loges, R., Ingwersen, K., Kaske, A., and Taube, F. (2000). Methodological aspects of determining nitrogen fixation of different forage legumes. In ´IFOAM 2000 - The World Grows Organic´. (Eds. T. Alföldi, W. Lockeretz, and U. Niggli.) pp. -92. (vdf Hochschulverlag AG an der ETH: Zürich.) (PDF-Datei)
  • Loges, R., Ingwersen, K., und Taube, F. (2001). Methodische Aspekte zur Bestimmung der symbiontischen N2-Fixierungsleistung von Leguminosen. In ´45. Jahrestagung vom 23. bis 25. August 2001 in Gumpenstein Kurzfassungen der Referate und Poster´. (Ed. Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften.) pp. 29-32. (Wissenschaftlicher Fachverlag: Giessen.) (PDF-Datei)
  • Loges, R., Wichmann, S., und Taube, F. (2001). Ertrag und Futterqualität von Luzerne, Rotklee und Weißklee als Reinsaat sowie im Gemenge mit
    Deutschem Weidelgras. In ´45. Jahrestagung vom 23. bis 25. August 2001 in Gumpenstein Kurzfassungen der Referate und Poster´. (Ed. Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften.) pp. 93-4. (Wissenschaftlicher Fachverlag: Giessen.) (PDF-Datei)
  • Loges, R., Thaysen, J., und Taube, F. (2002). Untersuchungen zur Silagequalität und Siliereignung von Rotklee und Luzerne sowie deren Gemenge mit Dt. Weidelgras. 46.Jahrestagung vom 29.bis 31.August 2002 in Rostock, Referate und Poster herausgegeben im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften 268-276. (PDF-Datei)
  • Loges, R. und Taube, F. (2002). Methodological aspects of determination of biological N-fixation of different forage legumes. Proceedings of the kick-off meeting, Solsona, Spain, 22-24 February 2002 COST.-852 Quality legume-based forage systems for contrasting environments A.Helgadóttir and S.Dalmannsdóttir> (Eds.) 101-104. (PDF-Datei)
  • Loges, R und Thaysen, J. (2003). Siliereignung und Silagequalität von Luzerne- bzw. Rotkleegras in Abhängigkeit vom Begleitgrasanteil. In Freyer, B, Eds. Tagungsband der 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau: “Ökologischer Landbau der Zukunft”, Wien, 24-26 Febr. 2003. S181-184.
    (PDF-Datei)
  • Loges, R. und F. Taube. (1999) Ertrag und Futterqualität von Rotklee und Luzerne als Reinsaat sowie im Gemenge mit Gräsern. Beiträge zur 5. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, 23. - 25. Februar in Berlin 1999 501-504,.(PDF-Datei)
  • Loges, R., F. Taube und A. Kornher, (1997). Ertrag, N-Fixierungsleistung sowie Ernterückstände verschiedener Rotklee- und Rotkleegrasbestände. Beitr. 4. Wiss.-Tagung Ökol. Landbau, Bonn, 265–271. (PDF-Datei)
  • Loges, R., A. Kornher und F. Taube, (1998). Ertrag, Futterqualität und N2-Fixierungsleistung von Rotklee und Rotklee/Gras. 42. Jahrestagung der AG Grünland und Futterbau, Gießen, 139–142.(PDF-Datei)
  • Loges, R., A. Kornher und F. Taube, (1997). Methodische Aspekte zur N2-Fixierung von Acker-Kleegras-Systemen. 41. Tagung der AG Grünland und Futterbau, Aulendorf, 180–183. (PDF-Datei)
  • Loges, R., Dreymann, S., Taube, F., (2004). Optimiertes Kleegras-Management zu Ökobackweizen. Top agrar 05/04, 68-70.
  • Dreymann, S., Loges, R. und Taube, F. (2003). Einfluss der Kleegrasnutzung auf die N-Versorgung und Ertragsleistung marktfähiger Folgefrüchte unter Berücksichtigung einer variierten organischen, in Freyer, Bernhard, Eds. Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau "Ökologischer Landbau der Zukunft", page pp. 89-92. Universität für Bodenkultur Wien (PDF-File)
  • Dreymann, S., Loges, R., und Taube, F. (2005). Schnittgutabfuhr oder Gründüngung? Auswirkung der Kleegras-Nutzung auf Nitrat im Sickerwasser und Folgefrüchte, in Heß, J und Rahmann, G, Eds. Ende der Nische, Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau. kassel university press GmbH, Kassel. (PDF-File)
  • Loges, R. and Taube, F. (2004). Yield, forage quality, residue nitrogen and nitrogen fixation of different forage legumes. In 'Adaptation and Management of Forage Legumes - Strategies for improved Reliability in Mixed Swards; Proceedings of the 1st COST 852 workshop held in Ystad, Sweden 20-22 September 2004'. (Ed. A. Frankow-Lindberg.) pp. 129-32. (SLU: Uppsala.)
  • Krause, T., Böhm, H., Loges, R., Taube, F., und Haase, N. U. (2005). Einfluss unterschiedlicher Kleegrasnutzungssysteme auf Ertrag, Sortierung und Qualität ökologisch erzeugter Verarbeitungskartoffeln, in Heß, J und Rahmann, G, Eds. Ende der Nische, Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau. kassel university press GmbH, Kassel. (PDF-File)
Aktuelles

Lehre

Forschung und Publikationen

Links

  • Variationsstatistik Ethik Fachschaft Kompetenzzentrum Milch Abreifeprognose Silomais